modern art ensemble

Jedem Werk seine eigene Individualität zu geben ist das Ziel des modern art ensembles. Seine Mitglieder -    herausragende Instrumentalisten, gleichermassen zuhause in klassischer Musik wie in experimenteller Klanglichkeit, in komplexer Notation wie in Improvisationen, finden zu einem Ensemble zusammen, das jedes seiner Konzerte zu einem besonderen Klangerlebnis werden läßt.

Das modern art ensemble wurde 1994 gegründet in der Besetzung Streichtrio, Flöte, Klarinette und Klavier.

Es hat eigene Konzertreihen veranstaltet, im Konzerthaus Berlin seit 2003. Es trat bei internationalen Festivals und in wichtigen Konzertreihen auf. Sein Repertoire umfasst das ganze Spektrum der zeitgenössischen Musik: Es reicht von Bearbeitungen klassischer Stücke über die Werke wichtiger Komponisten der Neuen Musik bis hin zu Uraufführungen aktuellster Musik.

Es hat über 120 Uraufführungen in seinen Konzerten präsentiert, es arbeitet eng  mit vielen Komponisten aus Berlin, aus ganz Europa, aus Ost- und Südostasien zusammen.

Musiktheaterproduktionen im Konzerthaus Berlin (u.a. von Ernst Krenek, Dimitri Schostakowitsch, Bohuslav Martinu, Friedrich Goldmann), konzertante Opernaufführungen (von Udo Zimmermann und Salvatore Sciarrino).

Live-Filmmusik zu den Filmen “Der Schatz” (von G.W. Pabst), “Die Abenteuer des Prinzen Achmed” (von Lotte Reiniger) und “Regen” (Joris Ivens, Musik von Hanns Eisler).

Multimediale Konzertveranstaltungen mit Video, Live-Elektronik und Tanz.
Portrait-CD's der Komponisten Sidney Corbett und Gerald Humel, CD „Haiku“ mit Werken von 13 Berliner Komponisten, Beiträge auf den Portrait- CD’s von Charlotte Seither, Gabriel Iranyi und Il-Ryun Chung.

modern art ensemble

Klaus Schöpp, Flöte
Unolf Wäntig, Klarinette
Theodor Flindell, Violine
Jean-Claude Velin, Viola
Matias de Oliveira Pinto, Violoncello
Yoriko Ikeya, Klavier
Das Ensemble